Home / Allgemein / Räucherwerk

Räucherwerk

Räucherwerk

 

RäucherwerkNicht nur die Esoterik bedient sich an den Schätzen der Natur in Form von Räucherwerk.

Auch die christlichen Kirchen, allen voran die Katholiken, nutzen Weihrauch als symbolische Verbindung zwischen der Erde und den höheren Mächten.

Die Geschichte zeigt, dass selbst Römer und Griechen großen Wert darauf legten, ihren Göttern mit Wohlgerüchen Harze, Kräuter und Hölzer zu opfern.

Das Räucherwerk ist aus der Esoterik entsprechend kaum wegzudenken. Sind in den fernöstlichen Lebensphilosophien zumeist Räucherstäbchen verbreitet, finden sich in Anlehnung an die europäischen Kulturen der Geschichte Räuchergefäße, in denen auf glühender Holzkohle (heute zumeist Kohletabletten) feinstes Räucherwerk verbrannt wird.

 

Räucherwerk – zarte Räucheraromen

Zumeist dient die Verwendung von Räucherwerk dem allgemeinen Wohlbefinden. Die Aromen der Harze und Räuchermischungen werden durch das Erhitzen an die Raumluft abgegeben.

Dies kann je nach verwendetem Räucherwerk zur Entspannung dienen, aber auch als anregend und vitalisierend empfunden werden.

Vielfach wird auch einfach das angenehme Aroma geschätzt, welches die rein pflanzlichen Produkte verströmen. Loses Räucherwerk ist dabei in der Intensität leichter zu regulieren, während Räucherstäbchen einen langfristigeren Räuchergenuss ermöglichen.

Räuchersticks selber herstellen


Immer häufiger wird auch Räucherpulver angeboten, welches im Gegensatz zu Räucherstäbchen und dem herkömmlichen Räucherwerk keine Hilfsmittel in Form von brennbaren Holzstäbchen oder Holzkohle benötigt.

Die Räucherpulver werden in einer Linie oder einer anderen Form auf einer feuerfesten Unterlage angebrannt und glühen selbsttätig weiter. Somit wird ausschließlich das Aroma des Räucherwerks an die Raumluft abgegeben.

 

Weihrauch für die Götter

Die Gründe für das Räuchern sind sehr unterschiedlich: Mal sollen die geräucherten Stoffe das Wohlbefinden und die Entspannung beim Meditieren erleichtern, ein anderes Mal sollen höhere Mächte mit dem Rauch geehrt oder gnädig gestimmt werden. Gerade in heidnischen Glaubensrichtungen, beispielsweise den modernen Hexen, werden mit unterschiedlichen Mischungen aus Kräutern, Harz und Holz verschiedene Zwecke verfolgt.

Die Magie der Kräuter soll beispielsweise Gesundheit oder Glück herbeizaubern. Das Räucherwerk wird im Ritual entsprechend seiner esoterischen Übereinstimmung eingesetzt. Blumen und Kräuter für den Beistand in Liebesdingen sind Venus zugeordnet, dem Planeten ebenso wie der Göttin der Liebe und Schönheit.

Glück und Erfolg verheißt Jupiter, der mit Früchten und Hölzern geehrt wird. Die Harze der Kiefer sollen Merkur, den Gott des Handels, beglücken und Geschäften eine gute Basis bereiten.

 

0

0

0

0

0
oder kopiere den Link
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Traumdeutung
Traumdeutung

  Träume verstehen In der Traumdeutung verschwimmen die Bereiche der spirituellen Arbeit mit denen der Psychologie. Zumeist greift die esoterische...

Schließen